Geschäftsführer Joachim Gröschl tritt in den 'aktiven' Ruhestand

01.07.2016 | Aktuelles

Der in den Ruhestand verabschiedete Joachim Gröschl steht Stiebel-Getriebebau weiter beratend zur Seite.

Mehr als zwei Jahrzehnte lang war Joachim Gröschl in der Unternehmensführung für Stiebel-Getriebebau im Einsatz und hat die erfolgreiche Entwicklung entscheidend mitgeprägt. Am 1. Juli 2016 schied er jetzt in den wohlverdienten Ruhestand aus. Nach seinem Eintritt in unser Unternehmen im Jahr 1994, war er ab 1995 als Geschäftsführer verantwortlich für Finanzen, Controlling, Strategische Planung, Materialwirtschaft, Personal und IKT. Seine umfangreichen Aufgaben übergab er im Rahmen der Nachfolgeregelung.

Der geschäftsführende Gesellschafter Paul Hermann Schumacher brachte gemeinsam mit Joachim Gröschl das Unternehmen auf die internationale Erfolgsspur. Mit der konsequent geführten Entwicklung der Spezialisierung auf Getriebe für mobile Arbeitsmaschinen und Schüttgutfördertechnik sind die leistungsstarken Stiebel-Lösungen heute international gefragt.
Für die kundenorientierte Präsenz vor Ort sorgen Tochtergesellschaften in China, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Erfahrung und Wissen stehen weiter zur Verfügung

Bei der Verabschiedung von Joachim Gröschl bedankte sich Paul Hermann Schumacher für die sehr erfolgreiche partnerschaftliche Zusammenarbeit und für die langjährige Treue zum Unternehmen, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie zur Familie Schumacher.
Trotz des Ruhestands bleibt Stiebel die Erfahrung und Kompetenz von Joachim Gröschl erhalten. Wir freuen uns, dass er dem Unternehmen weiterhin als Berater zur Seite steht.

© Stiebel-Getriebebau