MINExpo 2016: Lust auf neue Lösungen

23.08.2016 | Aktuelles

Die treibende Kraft für Miningbagger: unser Stiebel-Getriebe vom Typ 4462.

Das einstufige Stiebel-Verteilergetriebe vom Typ 4382 aus der Serie P2000 bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Für Bohrgeräte: das Stiebel-Verteilergetriebe vom Typ 4652 mit sehr guter Energiebilanz und Kraftumsetzung.

Im Messefokus: vielseitige und energieeffiziente Verteilergetriebe für die Mobilhydraulik

Alle vier Jahre ist es soweit: die MINExpo öffnet ihre Pforten. Bis zu 40.000 Fachbesucher aus aller Welt schauen bei der Messe in Las Vegas vorbei, um sich bei den rund 1.800 Ausstellern über neue Trends und Produkte zu informieren. Auch 2016 ist das Themenspektrum der Messe breit gefächert. Auf rund 74.000 Quadratmetern präsentieren die Aussteller ihre Neuheiten für Bergbau, Abbau und Förderung getreu dem Messemotto „MINExpo 2016 is all about solutions“. Insbesondere im Bereich der Mobilhydraulik, mit seinen stetig wachsenden Herausforderungen, werden neue Lösungen erwartet. Deshalb freuen wir uns besonders darauf, unseren Gästen – am Stand 28900 / South Hall – die kraftvollen Stiebel-Getriebelösungen für spezifische Einsatzmöglichkeiten vorzustellen. Sie sind flexibel für unterschiedlichste Anwendungen einsetzbar und punkten mit ihrer beeindruckenden Leistungsstärke.

Anpassungsstark im Einsatz

Für Miningbagger ab mittlerer Baugröße (etwa ab 300 t) ist das Stiebel-Getriebe vom Typ 4462 die kraftvolle Lösung. Der Anschluss an den Motor (800 kW) erfolgt über ein SAE 0-Anschlussgehäuse und die mögliche Übersetzungsbandbreite bewegt sich zwischen i1= 0,9 und 2. Die integrierte Ölpumpe und das Ölverteilersystem sorgen für eine optimale Schmierung sowie Kühlung des Getriebes und ermöglichen Schräglagen im Arbeitsbetrieb bis zu 30° in alle Richtungen. Für die Betriebssicherheit des Hydraulikaggregatsystems sorgt eine separate Ölkammer im Anbau der Hydraulikpumpen.

Unser einstufiges Verteilergetriebe vom Typ 4382 aus der Serie P2000 punktet mit Flexibilität und bietet umfangreiche Anbauvarianten. Der Anschluss erfolgt über SAE-Gehäuse oder Kardanflansch. Für eine Motorenleistung von 530 kW ist das Pumpenverteilergetriebe mit einer Übersetzung von i = 0,6572 bis 1,5217 verfügbar. Weiterer Pluspunkt: Mit 200 kg Gewicht sowie Blockgehäuse ist der Antrieb besonders kompakt.

Bessere Energiebilanz beim Bohren

Eine besondere Lösung ist unser Verteilergetriebe vom Typ 4652. Mit seiner hohen Anpassungsfähigkeit ist es in raupenmobilen Bohrgeräten leistungsstark im Einsatz. Die kompakte Bauweise ermöglicht eine Unterflurmontage. Und der geometrische Versatz von Antrieb /Abtrieb sowie die massive Gehäuseverrippung und die große Ölmenge sorgen für eine optimale Energiebilanz. Damit wird ein wirtschaftlicher und nachhaltiger Betrieb gesichert.

Wenn Sie mehr zu unseren starken Lösungen erfahren möchten – dann treffen Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der MINExpo vom 26. bis 28. September 2016 am Stand 28900 in der South Hall.